Mittwoch, 18. Juli 2012

Juli

Klingt im Wind ein Wiegenlied,
Sonne warm herniedersieht,
Seine Ähren senkt das Korn,
Rote Beere schwillt am Dorn,
Schwer von Segen ist die Flur -
Junge Frau, was sinnst du nur?
Theodor Storm


Ich hoffe, ich konnte damit etwas Sonne herzaubern. Diese macht ja gerade Urlaub - nur leider nicht hier. Die Bilder habe ich zu einer günstigen Zeit gemacht, als gerade ein Wolkenloch da war... Euch trotzdem eine kreative Restwoche mit viel Sonne im Herzen.

Kommentare:

  1. Liebe Anja,

    vielen Dank für Deine schönen Sonneherbeizauberbemühungen! Bei dem schönen Gedicht und dem tollen Foto klappt das vielleicht wirklich - irgendwie tut sich die Sonne dieses Jahr leider reichlich schwer. Soifz. ;o)

    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  2. Das kennen wir auch... "zwischen zwei Schauern"... Hoffen wir mal, dass sich der Sommer was von Deinen Bemühungen annimmt. Auf jeden Fall hast Du's versucht, und dafür vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Jaja, bei ist dieses Jahr auch schnelles Gartenhüpfen zwischen den Regengüssen angesagt. Und Emma, unser Grill, durfte noch kein einziges Mal aus ihrem Häuschen raus *schnüff*. Aber ich hab' noch ein bisschen Hoffnung, dass es demnächst mal (wieder) so aussieht, wie auf Deinen schönen Bildchen...

    Liebe Brummbärengrüße
    vom Tinchen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die bärigen Kommentare.